Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Veranstaltungen TicketsProgrammheftOrtFördererImpressum

L-E-V Dance Company

Chapter 3 - The Brutal Journey of the Heart

Sonntag | 12.07.2020 | 20:00 Uhr | Stadtsaal

Das dancefirst-Festival wurde aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie abgesagt. Kartenkäufer können ihre Tickets dort zurückgegeben, wo sie gekauft wurden. Sollten Sie auf eine vollständige oder teilweise Rückerstattung verzichten wollen, wird der Theaterverein dieses Geld für die Planung einer neuen Festivalausgabe einsetzen. Sie erhalten eine entsprechende Spendenquittung. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Choreografie: Sharon Eyal + Gai Behar

Sharon Eyal ist eine der gefragtesten Choreografinnen weltweit. Aufführungen wie „Soul Chain“ (tanzmainz) wurden nicht nur in Fürstenfeldbruck frenetisch gefeiert. „Chapter 3“ ist der finale Teil einer Trilogie über die Liebe. Während sie die Tänzer ihrer Kompanie in den vorhergehenden Stücken mit harten Techno-Beats in rauschhaft-verstörende Szenen treibt, die von verdrängten Leidenschaften und zerbrochenen Liebesträumen erzählen, lässt sie diese nun mit sinnlichen Tänzen und symbolischen Körperbildern nach glücklichen Augenblicken suchen. Hinreißende Ganzkörper-Trikots, die von einem Netz aus Adern, Blüten, Sternen und Traumlandschaften durchzogen sind, unterstreichen die Sinnlichkeit. Die Kaligrafien erzählen individuelle Geschichten und werden von einem leuchtend roten Herz dominiert, das alle vereint.

Ein raffinierter Mix aus Latin-, Country-, Blues- und Afro-Musik bestimmt den Rhythmus. Zu einem lasziven Love-Song stellen sich die Tänzer trippelnd und Hüfte-schwingend zur Schau. Sie formieren sich, von magischer Hand gesteuert, zu ständig wechselnden Gruppen und Reihen, aus denen sich mit steigendem Tempo immer häufiger einzelne Tänzer lösen, um ihre Anziehungskraft zu demonstrieren. Lässige Wechselschritte und Catwalk-Gesten werden zu einem betörenden Tanz. Auf zaghafte Berührungen folgen herablassende Blicke, auf zärtliche Duette und Solos kraftstrotzende Abwehrgesten. Immer bewegen sich die Körper wie ein Organismus, der verbinden, trennen und kontrollieren kann. Wenn sich Augenpaare treffen, Luftküsse fliegen, zwei Körper zu einem verschmelzen, wird intime Zweisamkeit beschworen. Wenn der beherrschende Gruppen-Rhythmus Paare trennt, geht das Glück des Augenblicks verloren. Wenn sich Körper wie Korallen aneinanderschmiegen und mit ihren Armen die Umgebung ertasten, wird in einem Bild die Geborgenheit und Fragilität des gemeinsamen Glücks spürbar. So erschaffen die Tänzer mit atemberaubender Ausdruckskraft und Präzision immer neue expressive Körperbilder, die die wechselhaften Momente der Liebe auf eindringliche Weise erlebbar machen.

„Ein grandioses, herrlich verführerisches Tanztheater.“ (tanz)

 „Eine tänzerische Sensation.“ (FAZ)

...mehr

VVK 31 / 38 / 43 €, AK + 2€
Veranstalter: Theaterverein Fürstenfeldbruck